ETF

Abkürzung für Exchange Traded Funds. Dabei handelt es sich im engeren Sinne um Fonds, deren Vermögensstruktur an die Zusammensetzung und interne Gewichtung eines Index’ gebunden ist und die jederzeit ohne Ausgabeaufschlag gehandelt werden können. Beim An- und Verkauf wird lediglich ein vergleichsweise deutlich geringere Differenz (Spread) berechnet. Inzwischen werden auch einige aktive gemanagte Fonds, die über die Börse handelbar sind, als ETFs bezeichnet. Im Zuge des verstärkten Börsenhandels klassischer Investmentfonds hat sich damit die Trennung zwischen den beiden Investmentkategorien mittlerweile vermischt. Im Januar 2007 waren rund 215 ETFs in Deutschland zum Handel zugelassen, davon waren 188 Indexfonds, also ETFs im engeren Sinne.

« Back to Glossary Index

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere